4 Fragen und der Vatertag

Donnerstag, Vatertag und 4 neue Fragen stehen wieder an. Heute war der Tag doch stressig, vom Wetter her auch nicht wirklich toll. Leichter Regen und richtig kalt. Ansonsten ist nun ein langes Wochenende, ein paar Tage entspannen und ausruhen. Montag geht es wieder los mit Arzt Besuchen, Ultraschal und alles andere. Ich mag langsam keinen Arzt mehr sehen. Ich hoffe aber ihr hattet einen schönen Tag und wünsche euch ein schönes langes Wochenende!

  1. Legen wir leicht los. Wie nennst oder nanntest du deinen Vater?
  2. Den Papa verbinden wir in Sachen spielen eher mit Autos und wilden Kunststücken, was hat dein Vater mit dir gespielt?
  3. Was schätzt du am meisten an deinem Vater? Was magst du weniger?
  4. Für Pipi Langstrumpf war Efraim Langstrumpf der Größte und er ist der erste, der mir zum Thema Vater in Bücher einfällt, wer kommt dir in den Sinn?

Meine Antworten zu den Fragen!

  1. Ich hatte keinen Vater, zumindest war er nie da. Daher ist mein Opa mein Zieh-Papa gewesen und den nannte ich immer Opa, Opi, Charly und Opiloh. Bin dort auch groß geworden und aufgewachsen.
  2. Auch hier kann ich nur das schreiben was ich mit meinen Opa immer gemacht habe. Er ist mit mir auf den Jahrmarkt gefahren (nie wollte er dort hin, nur mit mir), hat mich zum Reiten gebracht, hat mir die Zeit bei den Pfadfindern ermöglicht und mir dafür vieles gekauft. Dann natürlich auch Spieleabende und was mir noch besonders in Erinnerung geblieben ist das Tanzen. Mit den jungen Jahren durfte ich mich auf seine Füße stellen und dann haben wir zusammen getanzt. Das war immer so toll, eine tolle und schöne Erfahrung.
  3. Ich kann nur schreiben was ich schätzte, mein Opa ist leider schon lange Tod L. Opa war sehr ehrlich, hat immer Verständnis gehabt. Er war nie Böse wenn ich erst um 22 Uhr Zuhause war, anstatt 19 Uhr. Er hat mich verwöhnt aber alles im grünen Bereich. Besonders geschätzt habe ich das wenn er aus seiner Jugend gesprochen hat. Ich habe immer sehr gerne zugehört. Besonders wenn er mir dann Erzählt hat wie er immer auf die Kaltblüter gesprungen ist. Nicht geschätzt wenn er dann doch mal streng war, aber nie zu streng aber wenn dann sollte man ihn schon in Ruhe lassen. Das dauerte aber nicht so lange,
  4. Hm als erstes fällt mit Pumukel ein. Wie ich drauf komme? Mein Opa hat den kleinen Kerl gemocht und auch immer geschaut und daher fällt mir hier nur der Pumukel ein. Meistens kam der Samstag und Sonntags und da hat mein Opa immer mitgeschaut und daher würde ich dann Pumukel sagen.
The following two tabs change content below.
Knuddelstoffel, ihr kennt mich ja bestimmt schon von meinen andern Blog www.knuddelstoffel.de. Ich habe hier einen weiteren den ich genauso mit viel Liebe und anderen Sachen fülle. Dabei dreht sich das hier auf Knuddelstoffel.com meistens um eine Leidenschaft, Düfte und Parfüm. Eine tolle Sache für die Nase, Seele und einen selber. Fühlt euch wohl auf meinen Blog.

Neueste Artikel von Julia (alle ansehen)

Sandra

Hallo Julia,

dein Opiloh war sicher eine Seele von Mensch. Man liest es aus jeder Zeile, wenn du über ihn berichtest. Wenn die Großeltern von ihrer Jugend erzählten, hörte ich auch sehr gerne zu. Leider haben sie es viel zu wenig getan. Auf dem Rummel mit Opa und sich nach Strich und faden verwöhnen lassen, das klingt wirklich toll, ich wette ihr hatte ne Menge Spaß. Der Meister Eder und sein Pumuckl wären mir gar nicht in den Sinn gekommen 😉

Liebe Grüße
Sandra

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge