Ich-hätt-da-mal-vier-Fragen-300x200
Blogparade

Ich hätt da mal vier Fragen?! – Stöckchen die Erste

Die liebe Sunny hat eine neue Blogparade ins Leben gerufen. Ich hätte da mal viel Fragen?! Da möchte ich mir die Fragen doch mal schnappen und mitmachen. Jeden Donnerstag gibt es neue Fragen. Mitmachen kann natürlich jeder und vielleicht ist ja auch die Blogparade für euch was. Mitmachen natürlich erwünscht. Sinn dahinter ist natürlich nicht nur der Spaß, sondern man lernt so auch die anderen Blogger besser kennen und vielleicht entdeckt man so natürlich auch neue Blogs, die man noch nicht kannte. Natürlich werde ich mal schauen was die anderen Blogger geschrieben haben zu den Fragen. Bin doch neugierig.

  1. Wenn du deinen Vornamen selbst auswählen könntest, wie würdest du dann heißen?

Eine gute Frage. Ich würde mir selber den Namen Melina geben. Ich finde den Namen toll und er wirkt angenehm. Meine Nichte trägt den Namen und er gefällt mir einfach. Julia finde ich dagegen nicht unbedingt toll. Früher habe ich meinen Spitzname Julchen gehasst. Jetzt geht es aber Julia ist eben nicht mein Favorit unter den Namen.

  1. Schlechte Träume haben wir alle Mal, welcher ist dir im Gedächtnis geblieben?

Ja und an den Traum erinnere ich mich immer wieder und er verschwindet einfach nicht aus meinen Kopf. Ich habe geträumt dass eine Atombombe hochgeht und als wenn ich dabei wäre, geträumt. Ich denke mal das es von einen Film kommt den ich mal gesehen habe. Der Traum war aber ehr nahe und ich wünsche so einen Traum niemanden. Vor allem das Gefühl das man Live dabei ist nicht wirklich toll.

  1. Du darfst für eine Stunde ausprobieren jemand anders zu sein. Denke daran, nur 60 Minuten. Wer bist du?

Hm eine gute Frage. Ich würde sehr gerne mal für 60 Minuten ein Mann sein. Mal die Sicht erleben und die Gedanken die in einen Mann sind erleben. Es ist interessant wie ein Mann denkt, fühlt und Handelt. Das würde ich mich mal interessieren.

  1. Welchen Song verbindest du mit echtem Glücksgefühl?

Ein Song von Luxuslärm und zwar1000km bis zum Meer. Das Lied ist einfach so genial, man bekommt sofort gute Laune und singt mit. Egal wie oft ich das schon gehört habe, ich kann es immer wieder hören.

Macht einfach mit und ein schönes Osterwochenende mit Sonn. Ich hoffe ja sehr das wir nun keinen Schnee mehr bekommen.

Knuddelstoffel, ihr kennt mich ja bestimmt schon von meinen andern Blog www.knuddelstoffel.de. Ich habe hier einen weiteren den ich genauso mit viel Liebe und anderen Sachen fülle. Dabei dreht sich das hier auf Knuddelstoffel.com meistens um eine Leidenschaft, Düfte und Parfüm. Eine tolle Sache für die Nase, Seele und einen selber. Fühlt euch wohl auf meinen Blog.

3 Kommentare

  • Sandra

    Hallo Julia,

    du auch Melina!?!, hätte ich gar nicht gedacht, dass noch jemand diesen Namen so gerne mag wie ich. Er ist aber auch einfach schön ♥. Deinen Traum stelle ich mir auch sehr unangenehm vor, dass muss ein sehr seltsames und schreckliches Gefühl gewesen sein. Mit dem Mann sein sind wir ja fast alle einig ;-). Dein Liedtitel passt nicht ganz zu dir, weil du doch so nahe dran bist an der Küste (du Glückliche), aber ansonsten ein sehr gute Wahl, das macht echt Laune.

    Liebe Grüße und schöne Ostern
    Sandra

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.