Ich-hätt-da-mal-vier-Fragen-300x200
Blogparade

Ich hätte da mal vier Fragen – Märchen

Es geht weiter mit „Ich hätte da mal vier Frage“ und ich möchte auch wieder mitmachen. Vor der Pause war ich nicht mehr dabei aber ich, hoffe, dass ich in Zukunft weiter Zeit finde. Ich mag diese 4 Fragen sehr gerne und die Themen sind ja auch immer interessant. Diese Woche ist das Thema „Märchenreich“. Na mal schauen, was für Fragen kommen und ob ich was dazu schreiben kann. Wobei Märchen ja immer toll sind, in meiner Kindheit wie auch in der Kindheit meiner Kinder.

Schließe die Augen, wohin trägt dich dein fliegender Teppich genau in diesem Augenblick?

Ich würde an das Meer fliegen, Palmen, Sonne und leckere Früchte. Einfach mal dem Alltag entkommen, Südsee genießen und kein Handy, kein Telefon oder nervige Nachbarn. Das kommt mir sofort vor den Augen, wenn ich Sie schließe.

Wer war oder ist dein Märchenprinz aus der Promiwelt (nicht der, den du ohnehin mit deiner zauberhaften Art in deinen Bann gezogen hast)? Warum gebührt ihm die Krone?

Zu meiner Zeit war, dass jemand der jetzt leider nicht mehr lebt. Er war mal in Kiel, ist nicht weit von meinem Zuhause auf dem Flugplatz gelandet und war doch so weit weg. Michael Jackson war es damals, der mein junges Herz verzaubert hat.

Deine Hexe, Zaubermeister oder anderes eher unangenehmes Leben aus deiner Kindheit und Jugend?

Da fällt mir spontan Räuber Hotzenklotz ein. Warum? In einen Wald gibt es eine sehr kleine Hütte und als Kind wurde uns immer gesagt, da lebt der Hotzenklotz drinnen. Darum wollte ich nie in diesen Wald und wenn dann sehr sehr schnell damit man ihn nicht trifft. Lach, heute weiß ich das es nur eine Spinnerei von den Erwachsenen und ich kann drüber lachen,, aber als Kind war das nicht toll.

Wo wir gerade bei Märchen sind, welches von Politikern erzählte Märchen geht dir am meisten gegen den Strich?

Oh eine Frage die ich mir einige Zeit durch den Kopf gehen lasse. Es gibt verschiedene Sachen von Märchen und die Wahrheit und ob es auch wirklich eingehalten wird. Fakt ist, man kann den lieben Politikern nichts glauben. Es wird einen Honig um den Mund geschmiert. Aber es wird auch nicht drauf geachtet, ob es den Menschen gut geht und wie es dem eigenen Volke geht. Es wird gemauschelt, versprochen und dann nichts gehalten. Es ist ja gut und schön das man allen Helfen möchte, aber bitte schaut einfach mal vor die eigene Tür und dann erst, was machen.Aber das Thema ist nicht einfach und soll auch nicht gegen Menschen sein, die wirklich Hilfe brauchen. Aber das ist ein Thema, da könnte man nicht nur ein paar Sätze schreiben, sondern ganze Romane für die nächsten 20 Jahre. Sinnvoll wäre es mal wirklich was zu versprechen und zu halten und mehr für das eigene Land machen.

Knuddelstoffel, ihr kennt mich ja bestimmt schon von meinen andern Blog www.knuddelstoffel.de. Ich habe hier einen weiteren den ich genauso mit viel Liebe und anderen Sachen fülle. Dabei dreht sich das hier auf Knuddelstoffel.com meistens um eine Leidenschaft, Düfte und Parfüm. Eine tolle Sache für die Nase, Seele und einen selber. Fühlt euch wohl auf meinen Blog.

3 Kommentare

  • Sandra

    Hallo Julia,

    du hattest also in deiner Kindheit sozusagen einen eigene Hotzenplotz? Ich hätte das vermutlich cool gefunden. Vor dem hatte ich keine Angst, aber vor dem Zauberer P. Wackelzahn, der war für mich viel gruseliger :-). Michael Jackson, ja eine sehr besondere Persönlichkeit. In Sachen Musik ein echtes Genie. Du bist doch rasch am Meer, dass hast du uns hier unten voraus, und Wetter müsstet ihr ja im Moment auch noch haben, gell?! Hmmm im Augenblick der großen Not anderer Menschen sind die Probleme vor der eigenen Tür eher leicht lösbar. Zumindest muss man hier nicht vor Folterungen und sonstiger Quälerei flüchten.

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Julia

      Stimmt das Meer vor der Türm, gutes Wetter obwohl es etwas Regnet 🙂 aber zum Glück nicht mehr so warm.

      Ja da stimme ich dir zu, für diese Menschen müssen wir hilfe geben und das natürlich gerne. Es gibt aber auch die andere Seite, das es einige gibt die diese Hilfe nicht brauchen. Das ist aber auch ein Thema was nicht leicht ist.

  • Karin

    Herrlich die Vorstellung vom Hotzenplotz im Wald gleich nebenan…. Ich hoffe du hattest nicht all zuviel Angst.
    M. Jackson war schon ein skurrile Persönlichkeit.. den hätte ich auch gerne mal getroffen.
    lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.