Freitags-Füller #505

Der erste Freitags-Füller für 2019. Wochenende steht vor der
Tür und passend dazu bin ich krank. Mich hats wieder erwischt und nun muss ich
Tee, Zwieback usw. zu mir nehmen. Und am Montag kommt Besuch, da bin ich schon
gespannt drauf. Das Wetter ist nicht so toll, friere mir einen ab und dann dieses
Nass-kalte. Was macht ihr am Wochenende so? Wünsche euch schöne Tage und
hoffentlich freie Tage.

1.  In diesem Jahr steht vieles an, aber auch unsere Hochzeit. Freue
mich schon drauf.

2. Die letzten Kilos abnehmen, ja ich schaffe das.

3.  Es könnte sein, dass ich gleich noch Tee trinke, um wieder gesund
zu werden.

4.  Ich liebe übrigens Jesus und
Gott sehr.

5.  Moment, warte mal, höre ich immer wieder von einigen Personen
und das nervt langsam.

6.  Das Kennenlernen mit meinem Manne wird mir von 2018 auf jeden Fall
in Erinnerung bleiben.

7. Was das Wochenende angeht,
heute Abend freue ich mich auf schöne
Musik hören mit meinem Schatze
, morgen habe ich geplant, eine Torte bzw. Fruchtkuchen zu machen und Sonntag möchte ich den Tag verbringen und dann DSDS schauen!

Positiv gedacht im neuen Jahr

Der erste Positiv gedacht im neuen Jahr für 2019. Ich hoffe doch,
dass ihr auch gut in das neue Jahr gekommen seid. Wir haben das Silvester gut
verbracht und freuen uns auf das neue Jahr. Es steht viel für das neue Jahr an
und ich freue mich auf die Termine. Auch wenn die Operationen nichts Gutes sind,
freue ich mich drauf. Lange hingearbeitet und nun darf es endlich gemacht
werden. Und dann gibt es bald Mr. & Mrs. 2019.

Gelacht haben wir, also ich und Niko Herzhaft und das oft
und viel. Das gute ist wir können zusammen Lachen und es tut einfach gut. Die
Welt ist hart genug da draußen.

Geschafft haben wir den Urlaub sehr gut. Entspannt, vieles erledigt
und vor allem konnte man auch mal Schlafen, ohne das der Wecker geht. Solche
Tage sind Gold wert.

Gefunden habe ich zu Gott. Für mich ist das ein Weg, den
ich gehen möchte und mit dem es mir sehr gut geht. Ich habe meine innere Ruhe
gefunden und mein Glück und die Zufriedenheit.

Gegönnt für die Kaffeemaschine ein paar Tee Kapseln. Die schmecken
gut und wenn es mal schnell gehen muss, die perfekte Lösung.

Gekriegt ein paar großartige Bücher über Jesus, Gott und
die Bibel. Fürs Lesen ist gesorgt.

Gesehen leuchtende Augen von meinem Mann. Es ist großartig
das mein Mann so großartige Augen hat, in denen ich Versinken kann, Tiefe
ehrliche Augen.

Gelesen wieder ein paar gute Bibelsprüche, die ich mag und
jeden Tag auch einen auf FB und meinen Blog teile.

Geschmeckt haben mir die kalten Weintrauben sehr gut.
Frisch und leicht süß. Perfekt wenn man auf sowas Hunger hat.

Gehört leider nicht so gute Sachen was wieder in der Stadt
passiert ist. Es wird immer schlimmer, aber das ist auch das was der Herr Jesu
vorausgesagt hat.

Gelernt wieder ein paar neue Rezepte ausprobiert, die auch
gut geschmeckt haben. Ich liebe es, wenn Paprika mit im Essen enthalten ist.

Geplant den nächsten Termin und bald auch die erste Operation die ansteht.

Positiv gedacht vom 28.12.2018

Es ist nun soweit, der letzte Positiv gedacht für 2018. Das
Jahr was nicht gut angefangen hat, endet nun mit einem Partner an meiner Seite
den ich schon vor 21 Jahren treffen hätte müssen. Einen Menschen, der mich
liebt und nimmt wie ich bin. Mit allem Macken und auch mit meinen Launen die
mal da sind. Und ich kann endlich sagen, mein Partner ist nicht nur mein Mann,
sondern auch mein Partner, der alles akzeptiert was ich mache und sage und mein
bester Freund. Er weiß alles und wir reden über alles. Lachen, Weinen, Reden
und Diskutieren und er ist mein Seelenmensch. Ich denke und er spricht es aus
und umgekehrt.

Wir schätzen uns und zusammen gehen wir ins neue Jahr. Ein
paar Tage Urlaub und man kann alles erledigen was ansteht. Endlich mal Tage
ohne Wecke und mal Tage ohne Termine. Keine Ärzte oder andere Sachen die
anstehen. So kann mein Mann und ich uns ausruhen und Kraft tanken. Es stehen
für die erste Monate 3 schwere Operationen an, die ich vor mir habe und die
Wichtig sind.  Dafür muss ich Kraft
Tanken und danach geht es dann wieder Berg auf. So nun wünsche ich euch einen
schönen Freitag und kommt gut und ruhig ins neue Jahr. Der letzte Positiv gedacht
für 2018, geht aber 2019 weiter.

Positiv gedacht

Gelacht wird gerne und es tut gut. Egal wann,
mein Mann versucht es immer und er hat es auch drauf. Ob jetzt mit Witzen oder
anders. Wenn jemand meint, mein Mann versteht kein Spaß, der hat keine Ahnung
und kennt ihn nicht

Geschafft habe ich 2018 recht gut und ich
bin auf meine Positiven Veränderungen und den Gewichtsverlust stolz. Ich habe
mich vom Boden bis oben zurück gekämpft und schaffe 2019 noch mehr.

Gefunden habe ich endlich innere Ruhe und
Glück. Ich brauche kein volles Bankkonto, sondern ein freies und Glückliches Herz
und jemand, der mich liebt wie ich bin und ich nicht ändern möchte. Solche
Menschen findet man nicht oft.

Gegönnt haben wir uns heute zum
Frühstück Croissants und die waren so lecker. So macht Frühstücken viel Spaß
und im Urlaub wirklich großartig. Zusammen Frühstücken mit allem worauf man
Hunger hat. Ich gönne mir diese Zeit die recht selten ist.

Gekriegt einen tollen Kalender mit Bibelprüchen
drauf. Hab mich so drüber gefreut.

Gesehen leuchtende augen die mir zeigen
dass jemand Glücklich ist. Weltliche Güter sind mir nicht mehr so wichtig. Das
kann man alles kaufen, was vom Herzen kommt, ist für mich wichtiger. Das kann
man nicht kaufen und sowas sehe ich jeden Tag.

Gelesen habe ich das Heft die Bibel
verstehen lernen. Gut noch nicht ganz durch aber ich lese da gerne drinnen und
nehme mir dafür die Zeit. Mir bringt das was und ich lese sehr gerne in diesen
Büchern und lerne immer mehr dazu.

Geschmeckt at mir das frische Spritzgebäck,
was mein Mann mir mitgebracht hat sehr gut. Kein vergleich zu dem vom Bäcker.

Gehört vieles. Aber eben auch Sachen da
könnte man Kotzen. Da und hier wird ein Hund ausgesetzt. Aber das dann jemand
was tun könnte, muss der erst auf FB schreiben. Solche Leute verstehe ich nie.

Gelernt habe ich wieder einiges. Vor
allem was mit König David war und wie er war. Interessanter Film den ich
empfehlen kann.

Geplant ein paar ruhige Tage bevor der Stress mit Terminen und Ärzten wieder los geht. Aber bis dahin ein paar Tage ruhe und Erholung. Tut auch mal gut keinen Wecker zu stellen der um halb vier los geht.

Positiv gedacht vom 22.12.2018

Das Jahr neigt sich zu Ende und dann fängt 2019 an. Für mich
ein spannende und gutes Jahr das zu Ende geht, aber ein neues Jahr was auf uns
zukommt. Die letzten Tage sind vom Wetter her nicht gut, es Regnet und ist
unangenehm und ich merke jeden Knochen. Es war einfach spannend aber auch anstrengend
und es folgen nur noch 2. Positiv gedacht für 2018.  Dann ist das Jahr zu Ende. Also ein schöne
Wochenende und genießt die Tage.

Gelacht wird mit meinen Mann viel und gerne. Es gibt immer
etwas zum Lachen und Spaß haben wir auch. Auch wenn viele denken er ist ernst, aber
das stimmt nicht. Sie sollten meinen Mann erst mal Kennenlernen.

Geschafft habe ich für meinen Blog einiges aber auch für die
Gesundheit. Auch wenn man sich mit dem Arzt auseinandersetzen muss. Aber man
sollte sich nicht mit meinen Mann anlegen, wenn es um mich geht. Dann wird er
zum Löwen.

Gefunden habe ich auf meiner Festplatte alte Bilder, die
ich noch unbedingt in ein Fotobuch machen lassen möchte als Erinnerungen.

Gegönnt einen leckeren Berliner den mein Mann mir mitgebracht
hat vom Bäcker. Ich hatte lange keinen gegessen und dieser war richtig fluffig
und lecker.

Gekriegt ein Paket mit der Bibel und anderen interessanten
Sachen über Gott, Jesus und dem Glauben. Habe ich viel zu Lesen und lernen.

Gesehen viel zu viele Lichter im Fenster und Garten. Oder
läuft da ein Wette wer am meisten Lichter anhat? Ich finde das übertrieben und
brauche das nicht.

Gelesen habe ich wieder einiges. Der Hirte und seine Schafe
und fand das interessant. Aber auch ein Heft, in denen viel Lügen erzählt
werden was nicht stimmt in Sinne von Gott und der Bibel

Geschmeckt hat mir die Pizza gestern wieder gut. Auch wenn
ich nicht viel schaffe, die schmeckt, wenn wir sie einmal machen. Und
Erdbeeren, einfach lecker.

Gehört nicht so gute Sachen. Das in Russland wieder Brüder
gefangen genommen wurden, nur weil sie von Gott erzählen. Traurig das man nicht
in jeden Land darüber frei reden darf und man dann um sein Leben fürchten muss.

Gelernt wieder etwas das es nicht stimmt das man von Gott
und der Bibel Vegetarier sein muss. Wer das glaubt sollte die Bibel komplett lesen,
um zu verstehen was richtig ist.

Geplant ein paar ruhige Tage ohne Termine und Ärzte. Das tut auch mal gut und das
brauch ich aber auch.