Tipp

Passice Bauteile

Die passiven Bauteile gehören zu der Gruppe der elektrischen Bauteile. Man findet sie in jeder komplexen Schaltung und sie sind einer der Hauptgründe, warum wir heute überhaupt in der Lage sind Computer zu bauen. Grund genug für uns, sich einmal genauer mit der Materie passive Bauteile zu befassen und Ihnen einige dieser Exemplare genauer zu zeigen.

Neben Heizwiderständen, die in unseren Lichterketten dafür sorgen, dass unsere Tannenbäume nicht abbrennen sobald zu viele Lampen durchgebrannt sind, gibt es auch noch eine Vielzahl anderer Bauteile die hochgradig interessant sind. Ein Beispiel dafür ist der sogenannte Potentiometer, welcher von Elektrotechnikern dazu verwendet werden kann, Schaltungen mit einem einfachen Schalter zu verändern. Das Potentiometer ist nämlich ein Widerstand, dessen Widerstandswert sich über einen mechanischen Schalter verändern lässt. Aber nicht nur Elektrotechniker können mit diesem etwas anfangen. Wenn Sie sich schon immer mal gefragt haben was eigentlich passiert, wenn Sie den Lautstärkeregler Ihrer Stereoanlage bedienen, wissen Sie die Antwort jetzt. Dahinter steckt nichts weiter als das mechanische Einstellen eines Potentiometers, dessen Widerstandswert dafür sorgt, dass die Musiksignale mit einer höheren oder niedrigeren Spannung ausgegeben werden und eben lauter oder leiser aus den Boxen ertönen. Alleine an diesen beiden Beispielen ist leicht zu sehen, wie allgegenwärtig uns passive Bauelemente doch begleiten. Ein viel eindeutigeres Bauteil, was jeder kennt ohne sich auch nur ein wenig mit Elektrotechnik auszukennen, ist jede Art der Glühlampe. Diese macht nämlich nichts weiter als bei einer bestimmten Spannung, Wärme und Licht abzugeben, ohne dass dies irgendein Steuerelement aktiv regeln würde. Die Eigenschaften des Materials selbst, sorgen nämlich schon für diese Eigenschaften. Dies alles sind Dinge, die wir heutzutage als selbstverständlich erachten, aber sie sind das Resultat jahrzehntelanger Forschung.

Weitere geniale Erfindungen gefällig? Der Transformator ist ebenfalls ein zentrales Element unserer technikabhängigen Gesellschaft. Mit dessen Hilfe lassen sich Wechselspannungen erhöhen oder senken und gegebenenfalls sogar in Gleichspannung umwandeln. Durch die Benutzung dieser Transformatoren im großen Maßstab ist es erst möglich geworden, Elektrizität über größere Entfernungen zu übertragen und diese wieder in Größen umzuwandeln, die man im Haushalt verwenden kann. Das Problem das bei Überlandleitungen nämlich existiert, ist das ein Gleichstrom durch den hohen Eigenwiderstand der Kupferkabel nicht weit genug transportiert werden kann. Zu viel der kostbaren Energie wird unbeabsichtigt in Wärmenergie umgewandelt. Zum Glück verhalten sich Wechselspannungen und Widerstände vollkommen anders, so das nur ein sehr geringer Eigenwiderstand durch die Kupferkabel, letztlich auch den Stromfluss behindert. Wer sich für dieses Thema interessiert, dem sei ein genauer Blick in die Widerstandstechnik von Gleich- und Wechselspannungen sehr ans Herz gelegt. Dort wird auch ersichtlich warum es überhaupt keine Alternative zu der Wechselspannung auf Überlandleitungen geben kann.

Wir haben in unserem kurzen Artikel passive Bauteile vorgestellt, die uns in unserem Alltag ständig begleiten, ohne dass wir davon allzu viel Kenntnis nehmen. Vielleicht sehen Sie sich nun nochmal ganz bewusst einige Ihrer alltäglichen Gegenstände an und entdecken weitere faszinierende technische Hintergründe, die ihre Benutzung erst ermöglicht haben. Natürlich war dies nur ein sehr kurzer Ausschnitt aus der Vielzahl von Bauteilen, die man nach demselben Muster verwendet, aber für diesen kleinen Denkanstoß war dies mit Sicherheit ausreichend.

Knuddelstoffel ihr kennt mich ja bestimmt schon von meinen andern Blog www.knuddelstoffel.de. Ich habe hier einen weiteren den ich genauso mit viel Liebe und anderen Sachen fülle. Dabei dreht sich das hier auf Knuddelstoffel.com meistens um eine Leidenschaft, Düfte und Parfüm. Eine tolle Sache für die Nase, Seele und einen selber. Fühlt euch wohl auf meinen Blog.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.