Positiv gedacht vom 03.01.2019

Positiv gedacht vom 03.01.2019

Da bin ich wieder-Zuhause Ich lag Wochen im Krankenhaus und bin nun endlich entlassen. Aber nicht Gesund, sondern Krank. Ich kann mich kaum bewegen, Schmerzen ohne Ende im Rücken und brauchte auch Morphine Spritzen damit ich das überstehe. Ich bin nun wieder so das ich Kämpfen muss, das ich 2 Schritte gehen kann überhaupt. Sitzen geht kaum, ohne Schmerzen geht nichts. Horror pur das Krankenhaus. Musste mir da auch anhören das man da nicht ist, um Gesund zu werden, sondern wegen dem Profit. Heftig, oder?

Tja und damit ist alles, was ich aufgebaut habe, erbaut habe mit gehen kaputt. Aber danke an meinen Mann, der mir hilft und mich Aufbaut und sich um mich Kümmert.

Nun kommt der erste Positiv gedacht für 2020

Gelacht habe ich die letzten 14 Tage nicht. Mir war nicht danach und es ging mir nicht gut. Es sind eher Tränen geflossen vor Schmerzen, als das ich an was Gutes denken konnte.

Gefunden haben sie im Krankenhaus war, aber sie haben mich auch Krank gemacht das ich nicht mehr ohne Schmerzen sitzen kann.

Gekriegt habe ich von meinem Mann einen Glasschlüsselanhänger mit Bild drinnen und Licht. Total schön und ich habe mich so drüber gefreut.

Gelernt habe ich das ich nicht auf alle Ärzte hören darf. Und dass man in solchen Situationen sieht, wer wirklich in den Freundeskreis gehört und wer nicht. Traurig aber war.

Geplant mit Schmerzen und Schweiß wieder auf die Beine kommen. Und ich rede hier wirklich wieder gehen lernen. Ich kämpfe um jeden Schritt und schaue das ich vorankomme. Doch die Tränen sind ein Begleiter. Ich bin so enttäuscht was die im Krankenhaus mit mir gemacht habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.