Positiv gedacht vom 13.12.2018

positivlogo

Es ist in dieser Woche sehr vieles passiert. Ein wichtiger
Termin im Krankenhaus stand an für meine Magenoperation, aber auch andere Termine,
die ich erledigen musste. Dazu gehörten aber auch viele Telefonate mit Ärzten,
Behörden usw. an, aber vieles hat mir mein Mann auch abgenommen, was ich selbst
nicht geschafft habe. Es ist nach wie vor immer noch die Gesundheit, die mich
an einigen Sachen hindert. Aber zusammen schaffen wir alles und es wird dann
auch besser werden.

Für heute war eben der Wichtige Termin im Krankenaus, aufden ich hin gewartet habe. Auch wenn der Weg dahin und zurück mich komplettgeschafft haben. Dann noch ein Defekter Fahrstuhl im Krankenhaus und Treppen gehen.Da war ich Glücklich das ich wieder Zuhause war und mich für 2 Stunden hinlegendurfte. Ich bin aktuell auch so müde, eben weil mir noch das Blut fehlt usw.Aber mit Ruhe geht es dann.

Los gehts!

Gelacht haben wir viel und gerne. Vor allen über 2 glupsche
Stofftiere, die einfach nur so süß sind und für super gute Laune sorgen, wenn
man sie nur anschaut.

Geschafft habe ich heute den sehr wichtigen Termin. Auch
wenn es sehr kalt war und das laufen für mich sehr schwer war. Der Termin war
sehr wichtig und jeden Meter wert den man gelaufen ist.

Gefunden habe ich das wichtigste im Menschlichen Leben.
Einen Menschen, der mich liebt wie ich bin und mich Verteidigt und beschützt vor
allem Bösen. Der mir Zuhört, mit dem ich Lachen und Weinen kann und was das Wichtigste
ist, mit dem ich immer Verbunden bin auch wenn er auf Arbeit ist

Gegönnt haben wir uns heute Asiatisches Essen, da ich
Körperlich nicht mehr in der Lage war zu kochen oder was fertig zu machen.

Gekriegt habe ich heute von der Ärztin die Wahrheit und das
direkt. Schock und doch richtig und fair. Solche Ärzte liebe ich und schätze
diese.

Gesehen viele Menschen, die keine Rücksicht nehmen und nur
an sich denken. Traurig sowas und ich finde, dass die einfach mal nachdenken
sollten.

Gelesen viele Arztberichte und das immer und immer wieder.
Viele habe ich noch nicht verstanden aber meine Ärztin kommt morgen zum Glück
zu mir, dass ich das besprechen kann.

Geschmeckt hat mir der Schneeball sehr gut den mein Mann
mir vom Bäcker mitgebracht hat. So ein leckerer Teig mit einer Vanillecreme Füllung.
Die muss ich unbedingt einmal nachbacken. Köstlich.

Gehört vieles, aber eben auch gutes. Ich bin glücklich über
meine neue Familie und deren Worte. Es ist ein großartiges Gefühl, das die Mama
von meinen Mann mich liebt und als Schwiegertochter akzeptiert und mich als
ihre Tochter ansieht.

Gelernt das ich jemand habe den ich Vertrauen kann, blind
und ohne Angst zu haben. Das Vertrauen kann niemand nehmen den ich weiß, wie er
alles meint und was er denkt. Egal was andere sagen, sie haben nicht mal versucht
ihn kennenzulernen.

Geplant viele Termine und Untersuchungen die vor mir liegen. Jede Woche Ärzte aber
ich habe so gute Ärzte hinter mir stehen, die alles tun damit ich Gesund werde
und es mir gut geht. Und weiter auf Wohnungssuche damit unsere Katzen bald
herziehen können. Sie fehlen mir so sehr.