Positiv gedacht vom 30.03.2019


Samstag und wieder Sonne satt. Das tut so gut das es mal
wärmer ist und man den ganzen Tag Fenster aufhaben kann. Für die Seele ist das
nun Balsam, und ich kann Kraft tanken. Leider war die Operation sehr anstrengend
und selbst heute noch bin ich nicht wirklich Fit. Könnte den ganzen Tag nur
schlafen. Aber das geht nicht und so sind wird dabei, am Montag einen Vermieter
anrufen für eine Wohnung, die passen könnte. Also Daumen drücken dann sind
unsere Katzen auch bald da.

Am Montag kann ich den PC aufbauen, dann kommt der Tisch,
den uns jemand vorbeibringt. Sonst mache ich nichts, außer genießen. Es ist
schlimm, dass ich nix tun kann. Möchte so gerne was tun und mich wieder einbringen.
Aber ein paar Tage dann sollten die Schmerzen weniger werden. Wünsche euch nun viel
Spaß mit dem neuen Positiv gedacht für diese Woche!

Gelacht wurde
auch. Für mich nur weniger, weil es Höllisch schmerzt durch die Operation.
Jeder Muskel und Knochen tut weh. Als wenn ein Panzer über mich gefahren ist.

Geschafft diese
schwere Operation und diesen Horror versuch eine PDA zu bekommen. Das funktionierte
nicht und so wurde dann endlich Vollnarkose eingeleitet. Auch wenn das für mich
hart ist und die nur langsam sich abbaute, es war besser. So habe ich das alles
nicht mitbekommen und bin froh, dass die erste Operation hinter mir liegt. Nun
folgen nur noch ein paar.

Gefunden einen
Schreibtisch für mich den wir so bekommen. Der kleine hat es leider nicht
geschafft und so musste ein großer her. Brauche ja Platz fürs Arbeiten und
meinen Sachen. Aber das bete was ich gefunden habe ist ein Mensch, eine neue
Familie die mich lieben und mich so aufgenommen haben, dass ich immer dazugehört
habe.

Gekriegt habe ich
auch was. Jeden Morgen, jeden Tag Aufmerksamkeit, Liebe und Geborgenheit. Das
ist mir wichtiger als Geschenke. Das kann niemand anderes mir geben und man
kann sowas nicht kaufen. Das ist das wichtigste im Leben.

Gehört das neue
Lied von Conchita Wurst und ich liebe das Lied. Einmal am Tag muss das laufen
und selbst mein Mann hat einen Ohrwurm bekommen.

Gelernt das ich
auf andere Meinungen über mich nicht angewiesen bin. Niemand kennt mich, weiß
was von mir und soll denken was er will. Ich selber muss mit mir klarkommen und
mich mögen und damit klarkommen und niemand anderes.

Geplant sind neue
Termine beim Arzt und anderen Behörden. Damit ich alles erledigen kann was auf
meinen Plan steht. Und der Zettel ist lang und jeden Tag was anderes. Aber ich muss
auch noch zum Anwalt damit eine Sache geklärt wird. So sieht die Woche aus.