Umzug zu WordPress der alten Artikel

Neue Woche und es geht weiter mit den 1×1 für WordPress. Im letzten Thema ging es um die sozialen Netzwerke und wie man den Blog verbindet. Doch natürlich gibt es auch ein Thema, wenn man von einem Free-Blog auf den eigenen WordPress mit eigenem Server zieht. Da sind die alten Beiträge, die man auf den anderen Blog hat. Natürlich kann man die dort lassen und im neuen Blog dann von vorne anfangen und neue Artikel schreiben. Aber man kann natürlich sich auch die Arbeit machen, seine Artikel aus dem alten Blog mit übertragen.

Die alten Artikel vom alten Blog in den neuen Blog übernehmen, geht mit unterschiedlichen Mitteln. Bei Blogspot habe ich gehört, dass man dort die alten Artikel speichern kann und die dann so übertragen kann. Leider habe ich selber nie dort einen Blog gehabt und kann da nicht wirklich helfen.

Meinen ersten Blog hatte ich bei Blog.de und war am Anfang damit auch zufrieden. Irgendwann kann aber dann der Wunsch, dass ich wechseln möchte auf meinen eigenen Blog. Die Arbeit, mit meinen Artikeln von altem Blog auf meinen neuen Blog war nicht leicht. Es hat Wochen gedauert, bis ich alles übertragen hatte. Das alles ging leider nur per Hand, das heißt im alten Blog den Artikel öffnen, die Bilder sichern und den Text dann per Kopieren übertragen.

Die wichtigsten Punkte, auf die man evtl. achten sollte.

Bilder sichern und später im WordPress auf den eigenen Space hochladen. Achte aber auf die Größe, damit dein Platz nicht zu schnell voll ist. Verkleinert notfalls das Bild.

Wenn du die Links aus deinen Artikeln mitnehmen möchtest, sicher diese und baue diese dann genauso ein, wie im alten Artikel.

Kopiere den alten Artikel und pflege den in deinen neuen WordPress mit ein. Achte aber auf die Verlinkung und vor allem auch auf das Datum.

Nimmt das alte Datum mit in den neuen Blog.  Also das alte Datum und die Uhrzeit übernehmen.

Achtet drauf, wenn ihr Bilder veröffentlicht die ihr vom Auftraggeber bekommen habt, dass ich dort das Copyright mit angeben tut. Am besten ist es natürlich, nur eigene Bilder zu benutzen.

Ansonsten viel Zeit dafür nehmen. Den man sollte auch die Schrift und die Schriftfarbe den neuen Blog anpassen. Aber wichtig auch drauf achten, dass man den Text nachher von der Farbe her auch gut lesen kann. Er sollte Kräftig sein aber nicht grell. Am besten natürlich schwarz auf hellen Hintergrund oder weiß auf dunklen. Probiert es aber am besten einmal aus. So ich hoffe ich konnte euch mit meinen Tips etwas weiter helfen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.