Wordpress

WordPress Seo by Yoast 2 Teil

WordPress Seo by Yoast, das habe ich jetzt ein paar Tage unter die Luppe genommen. Es dauert zwar, bis man ein paar Erfolge sieht. Aber nach und nach kann man draus lernen, wie man seinen Artikel am besten Schreibt und wie es irgendwann auch bei Google und Co zu sehen ist. Das Plugin findet ihr hier.

Seo by Yoast

Wir ihr das Plugin Installiert, habe ich ja schon in meinem anderen Beitrag geschrieben. Nun habe ich es genauer Probiert, und auch wenn die ersten Versuche nicht einfach waren, bis man verstanden hat, was genau mit den einzelnen Punkten gemeint ist, sind nur 2 Tage vergangen und schon läuft das besser und man prägt es sich auch ein, wie man den Artikel schreibt. Ich habe mal ein Screen gemacht, wie das unter jedem Artikel den man schreibt, aussiehst und was man dort alles Schreiben muss und wie das ganze dann bei Google aussehen wird.

WordPress

Hier wird dann auch das Keyword, eine kurze Beschreibung geschrieben, die man dann bei Google sieht. Anhand der Vorschau sieht man das wunderbar. Was mir dadurch aufgefallen ist, dass man das Keyword in der Überschrift aber natürlich auch am Anfang vom Artikel stehen. Genauso wie man dann auch bei der Seiten Analyse Tipps bekommt, auf was man achten soll und wie oft ein Keyword, ein Bild und ein ausgehender Link zu sehen ist. Zum Beispiel ist auf 300 Wörter eine Keyword-Dichte mit 4-mal am besten, natürlich geht auch mehr, nur sollte man hier natürlich nicht zu viele nehmen. Und natürlich ist ein Bild immer sehr gut im Artikel.

WordPress Plugin

Wenn das alles Perfekt ist, sieht man einen grünen Kreis. Es dauert zwar am Anfang etwas, bis man das alles gut hinbekommt und man überall einen grünen Punkt hat, aber man lernt dabei. Genauso wie die Keyword-Dichte die hier in Prozenten angezeigt wird, Unterüberschriften und natürlich die Länge vom Artikel. Ein Artikel sollte mindestens 300 Wörter haben, darunter ist das nicht Optimal. Man sollte die erste Zeit sich dafür wirklich etwas Zeit nehmen, schauen ob das, was vorgegeben wird, auch mit dem, wie man das möchte, sich gut Verbindet und irgendwann wird man ein Ergebnis natürlich sehen bei Google.

Habt ihr das WordPress Plugin von Yoast schon ausprobiert? Wie ist eure Meinung? Habt ihr Verbesserungen damit gemacht oder andere Erfahrungen?

Knuddelstoffel ihr kennt mich ja bestimmt schon von meinen andern Blog www.knuddelstoffel.de. Ich habe hier einen weiteren den ich genauso mit viel Liebe und anderen Sachen fülle. Dabei dreht sich das hier auf Knuddelstoffel.com meistens um eine Leidenschaft, Düfte und Parfüm. Eine tolle Sache für die Nase, Seele und einen selber. Fühlt euch wohl auf meinen Blog.

3 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.