Wordpress

WordPress und die wichtigsten Plugin

So weiter geht es mit dem 1×1 WordPress. Wir haben jetzt schon einem Webspace für WordPress, das Thema was wir möchten gefunden und nun geht es an die kleinen Feinheiten. Damit man auch etwas Sicherheit auf dem Blog hat, ein Backup machen kann und so andere Plugin für den Blog hat möchte ich euch einfach die wichtigsten aufzählen, die ich für Wichtig halte. Es ist also nur mein Ratschlag, es gibt dafür noch andere. Jeder muss dann entscheiden, welche der Plugin man haben möchte. Es gibt sehr viele unterschiedliche Plugin.

Sehr wichtig finde ich das Backup für den Blog. Damit Sichert man seine Daten auf dem Blog. Das sollte man schon Regelmäßig machen. Ich nutze dafür WordPress Database Backup. Dafür kann man das über WordPress- Plugin suchen und von dort auch gleich Installieren. Danach kann man auch gleich schon das erste Backup machen. Finden tut man das Backup dann unter Werkzeuge – Backup. Dort kann man dann noch entscheiden, was man mit Sichern möchte. Und wie, ob auf dem PC oder per Email. Es gibt aber auch die Möglichkeit ein Backup auf dem Server, den man hat zu speichern. Das dauert je nach Größe vom Blog nur ein paar Minuten. Und man kann dann auch Planen, wie oft man ein Backup Automatisch sichern möchte.

Antispam Bee sorgt dafür, dass man weniger Spam Kommentare unter den normalen findet. Leider gibt es immer wieder Kommentare von „andere“ die nur Spammen. Das kennt man ja von den Emails her. Antispam Bett kann man auch direkt über WordPress – Plugin suchen und installieren. Das Einrichten geht auch recht einfach. Unter Einstellungen – Antispam Bee kann man eingeben, ab, wann man ein Kommentar vertrauen darf und viele anderen Einstellungen. Sehr gut auf Deutsch erklärt, damit man damit gut zurechtkommt. Die Kommentare werden dann auch als Spam angezeigt. Aus Erfahrung weiß ich aber, dass man gerade am Anfang die Kommentare einmal überfliegen sollte. Es kann immer mal vorkommen, das ein normaler Kommentar darunter eingestuft wird. So geht man sicher das kein Kommentar einfach gelöscht wird.

AntiVirus das kennt man ja auch vom PC und Laptop das man das drauf hat für die Sicherheit. Nun sollte man das aber auch für seinen Blog nutzen. Einfach über WordPress – Plugin suchen und dort dann auch gleich Installieren.(Das Plugin ist von Sergej Müller) Mit dem Plugin kann man seinen Blog Überwachen und auf Viren prüfen. Sehr Praktisch und leicht zu bedienen.

Limit Login Attempts, das Plugin finde ich auch sehr wichtig. Damit findet man auch über WordPress – Plugin und dort dann auch Installieren. Das Plugin ist sehr Praktisch. Mit den Einstellungen kann man verhindern, das andere zu oft Versuchen sich auf dem Blog anzumelden. Man kann einstellen, ab wann eine IP gesperrt werden soll und wie lange diese Sperrung ist. Ich würde auch empfehlen, dass man eine Email bekommt, wenn jemand zu oft Versucht auf seinen Blog anzumelden.

Contact Form 7 über WordPress- Plugin suchen und Installieren und dann die Einstellungen vornehmen. Das ist zum Einbauen auf einer Seite vom Blog gedacht, das Leser und andere darüber Kontakt mit einen aufnehmen können.

Das waren die ersten und soweit wichtigsten Plugin, die man für seinen Blog haben sollte. Der 2 Teil folgt die Tage mit ein paar anderen Plugin, die man nutzen kann. Nützliche, die man vielleicht braucht, das muss man aber selber entscheiden. Habt ihr noch weitere Plugin, die vielleicht wichtig sind?

wichtige Plugin

Knuddelstoffel ihr kennt mich ja bestimmt schon von meinen andern Blog www.knuddelstoffel.de. Ich habe hier einen weiteren den ich genauso mit viel Liebe und anderen Sachen fülle. Dabei dreht sich das hier auf Knuddelstoffel.com meistens um eine Leidenschaft, Düfte und Parfüm. Eine tolle Sache für die Nase, Seele und einen selber. Fühlt euch wohl auf meinen Blog.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.